News

es ist soweit

 

das Stück ist ausgesucht, die Proben laufen! die Heinzelmännchen im Hintergrund sind aktiviert...

und ab 09. März gehts los




großer Dank!

 

Ein großer Dank an alle, die mitgeholfen haben, auch heuer wieder zwei unvergessliche Theaterwochenenden zu erleben...

Spieler, Regie, Souffleuse, Schminkteam, Technikteam, die Helfer an Schank bzw. Buffet und nicht zu vergessen, unser herrliches Publikum!

Bis zum nächsten Jahr - Euer Theaterverein




Mit Küchenbenutzung

In der österreichischen Nachkriegszeit hat es die Pferdeschlachterfamilie Schwammerl nicht leicht. Das Geschäft geht schlecht, der cholerische Vater Max hält Frau und Töchter auf Trab und auch Mutter Dora hat immer wieder Reibereien mit Ehemann und Schwiegersohn. Doch was sich in der Wohnung der Schwammerls abspielt, als das Wohnungsamt das Ehepaar Schultz bei ihnen einquartiert, übersteigt selbst die schlimmsten Befürchtungen.

Die streitsüchtige Frau Schultz und die nicht minder rachsüchtige Frau Schwammerl schikanieren sich nach allen Regeln der Kunst und es kommt sogar zu gewalttätigen Szenen. Immer wieder müssen die Männer schlichtend eingreifen.

Eine im Raum stehende Erbschaft, die seltsamerweise beide Familien plötzlich zu Besitzern desselben Hauses macht, sorgt für zusätzliche Verwicklungen.